Herzlich Willkommen zu unserem Fest der O.

Bitte lest euch die Informationen und die Regeln genau durch!

Vielen Dank, dass Ihr euch für unser Fest der O interessiert.  Als Besucher und Veranstalter diverser Partyabenden mit dem Thema Geschichte der O, haben wir uns vor vielen Jahren damit beschäftigt, eigene thematische O Abende zu kreieren, die unseren eigenen Vorstellungen entsprechen. Das Fest der O ist eine davon.

In vielen Gesprächen mit Paaren, die - wie wir - in einer D/S-Beziehung leben,  haben wir gemerkt, wie unterschiedlich die Erwartungen und Bedürfnisse sind. Es geht hierbei nicht um den ultimativ besten O-Abend, sondern um einen Abend im Kreise Gleichgesinnter, Sklavinnen und Herren, die Ihre Version von der Geschichte der O so erleben wollen.

Deshalb ist dies auch nicht unbedingt ein Abend für Einsteiger oder Paare, die sich diesem Thema langsam nähern wollen. Wir erwarten Paare, die in Ihre D/S-Beziehung sicher und gefestigt sind. Sensible Dom´s und willige O´s, denen das Dienen eine Lust und Bestimmung ist.

 

- Der folgende Text ist nicht für O´s bestimmt! -

 

An dieser Stelle geben wir nun den Herren Gelegenheit zu entscheiden, ob sie ihrer O den genauen Ablauf und / oder weitere Details des Abends mitteilen wollen. Dies gilt auch für den Ablauf. Bitte entscheidet selbst wie hoch Ihr den Spannungsfaktor halten wollt.

 

Die einzig wichtige Information für Eure  O  lautet:

Eintreffen zwischen 19.00 Uhr und 19.30 Uhr am Veranstaltungsort.

Die Möglichkeit zum Umziehen besteht. Dann werden die O´s von den Herren getrennt und separat in die Frauengemächer gebracht. Ab diesem Zeitpunkt bis zum Ende des Abends gelten die Regeln von Roissy für alle O´s gleichermaßen.

 

Die Regeln für die Herren! 

Für den Erfolg des Abends sind O´s und Dom´s gleichermaßen verantwortlich. Es wird an diesem Abend keine Bänder oder Profilbögen geben, wie Ihr es vielleicht von anderen O-Abenden gewohnt seid. Alle Herren, die sich mit ihren O´s angemeldet haben, stellen ihre O gerne den anwesenden Herren für sexuelle und SMige Spiele zur Verfügung.  Es eint uns hierbei die Lust an der Betrachtung des fremden Spiels mit der eigenen Sub.

Geleitet werden wir hierbei von der Erwartung, dass jeder Herr mit der fremden O sensibel und respektvoll umgeht. So, wie er sich das auch bei der Fremdbenutzung seiner eigenen O wünscht. 

Aus der Erfahrung von nunmehr acht Jahren, in denen wir O Abende ohne Bändchen und Profilbögen veranstalten, wissen wir, dass dies einen ganz besonderen Reiz hat und doch alle Beteiligten, Os wie Doms, sicher in ihrem Spiel sind.

Durch eingehende Vorabkommunikation der Herren untereinander und der respektvolle Umgang mit der O des  Anderen erreichen wir, das wir auschliesslich positive, lustvolle, erotische Erlebnisse  miteinander erleben.

 

Hygiene und Tabus sind uns sehr wichtig!

 

Grundsätzlich gilt jedoch immer:

Verkehr unter Fremden erfolgt ausschließlich mit Kondom. Hier gibt es keine Ausnahmen.

 

Tabus:

Ob AV oder nicht AV, ob französisch mit oder ohne Kondom, dies liegt im Ermessen des eigenen Dom´s. Hier sind die Herren gefordert. Da wir davon ausgehen, dass diese Entscheidung der jeweilige Herr der O trifft, haben wir uns folgendes überlegt:

Bitte instruiert eure O dahingehend, dass sie berechtigt und verpflichtet ist, auf Nachfrage folgendes zu antworten:

Wenn Ihr eurer O gestattet, anale Gelüste zu empfinden, dann soll sie antworten:

"Ja ich stehe Anal zur Verfügung."

Wenn Ihr das nicht möchtet, dann hat sie zu antworten:

"Mein Herr wünscht nicht, dass ich anal benutzt werde."

 So können alle das Gesicht bewaren.

Genauso verfahren wir mit französisch mit oder ohne Kondom, sowie jeder anderen Spielvariante.

 

Sicherheit im Spiel

Es kann jedoch immer sein, dass ein Dom die Gefühle und Signale der O nicht richtig  deutet. Es kann auch sein. dass sich eine O in ihrem Empfinden überschätzt. Um dies zu vermeiden nutzen wir den Ampelcode.

grün: Alles OK.

gelb:  Alles OK, aber an der Grenze. Bitte nicht weiter.

rot:    Das war zu viel. Stop.  Session beenden.

 

Hygiene

Ein leidiges Thema, aber immer wieder aktuell.  

Liebe Kollegen Doms! (Räusper)

So toll es ist, einer O nach der anderen zwischen die Schenkel zu greifen, so unhygienisch ist es auch für die Damen. Wir werden in unserer Lokation unzählige kleine Stationen mit Reinigungstüchern, Zewarollen, Kondomschalen und Desinfektionsmittel bereitstellen.

Bitte benutzt diese auch gründlich, bevor ihr euch einer neuen O widmet.  Unsere Frauen werden es uns danken.

 

Kleidung/ Dresscode 

Bitte denkt daran, dass wir für unser Fest einen auch optisch schönen Abend haben wollen! Die Kleidung der Herren ist entsprechend. Smoking, Frack oder schwarzer Anzug ist Pflicht.

Kariertes Hemd mit Jeans oder Jackett ist garantiert nicht festlich. Auch Fetischgarderobe in Lack und Leder sind an diesem Abend nicht erwünscht.

Dies gilt auch für die Damen. Wir erwarten O-Kleider, O-Röcke mit entsprechendem Oberteil. Brust und Schambereich zugänglich. Ein Halsband mit O-Ring, sowie Armfesseln gehören ebenfalls zu einer O. Miniröcke und durchsichtige Blusen sind toll, aber an diesem Abend deplatziert. Bitte haltet Euch daran, dann werden auch unsere Augen ihre Freude an diesem Fest haben.


.